Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Wasser’

Seit dem 01.11.2011 müssen die Warmwasseranlagen in Millionen Häusern auf gesundheitsschädliche Legionellen untersucht werden. Ein aberwitziger Aufwand für Vermieter, Labore und Gesundheitsämter. Bezahlen müssen es am Ende die Mieter. Betroffen sind im Grunde alle Mietwohnungen mit mehr als 2 Partien.

Die Kosten belaufen sich für die Untersuchung nach Schätzung von Vermieterverbäden auf ca. 200 Euro pro Wohnung pro Jahr. Es muss ein zertifizierter Fachbetrieb anreisen um die Proben zu entnehmen und eine Untersuchung findet im Labor statt. Aktuell gibt es 16 zertifizierte Labore in Deutschland. Die entstandenen Kosten für diese Untersuchungen können als Betriebskosten auf die Mieter umgelegt werden.

Es gibt 40 Millionen Mietswohnungen in Deutschland.

Wenn man nur mit 100 Euro pro Wohnung im Jahr rechnet, belaufen sich die Kosten bei ca. 20 Millionen Mietwohnungen (nur die mit mehr als 3 Partien im Haus) in Deutschland auf 2 Milliarden Euro.

Wer profitiert also? Die Klemptner und Labore. Wer bezahlt? Die Mieter.

Jährlich gibt es in Deutschland 5.000 Personen die an Legionellen erkranken. Hiervon sterben ca. 10 Prozent, also 500 Personen im Jahr, also jeder 160.000ste. Wer sich davon in einer Mietswohnung infiziert hat ist nicht belegbar. Infektionen finden nicht durch das Trinken von Wasser statt, sondern durch das Inhalieren von Wasserdampf oder Verschlucken von Wasser. So kam es schon zu Infektionen durch Klimaanlagen, Kühlanlagen, Dampfbäder und Thermalbäder.

Wie kann man sich davor schützen? Wasser auf über 65 Grad erhitzen und 10 Minuten laufen lassen, um die Legionellen in der Leitung und am Wasserhahn, Duschkopf abzutöten.
So wird es auch ablaufen, bevor der Fachbetrieb ins Haus kommt um die Untersuchung durchzuführen. Ach ja, sowas könnten die Mieter und Vermieter auch ohne eine sinnlose Gesetzesregelung absprechen und durchführen. So könnte man Millionen, wenn nicht sogar Milliardensummen einsparen.

Hier die Pressemitteilung den BMG http://www.bmg.bund.de/fileadmin/dateien/Pressemitteilungen/2011/2011_4/Trinkwasserverordnung_111028.pdf

Advertisements

Read Full Post »